Heiko Kapelle
Hobby-Fotograf

Makro

  

In der Makro-Fotografie und bei Nahaufnahmen ist die Schärfentiefe sehr gering. Hier kommt das „Focus Stacking“ zum Einsatz. Dabei werden Aufnahmen einer Fokusreihe zusammenmontiert. Die einzelnen Bildbereiche werden entsprechend ihrer Schärfe ausgewählt, so dass als Resultat ein Gesamtbild entsteht, welches eine extreme Schärfentiefe aufweist. Mit einem Retroadapter hat man in Verbindung mit einem Weitwinkelobjektiv eine 

extreme Vergrößerung, wie man hier an den Bildern von einem Blütenstempel sehen kann. So einen Retroadapter bekommt man schon für ein paar Euro.

Wir nehmen einen Retroadapter mit dessen Hilfe wir unser vorhandenes Objektiv retro – also umgedreht – an unsere Kamera „schrauben“. Das umgedreht montierte Objektiv erzeugt eine starke Vergrößerung. Dabei gilt: kurze Brennweite (Weitwinkel) erzeugt die größte Vergrößerung. So erreicht man mit dem Kit-Objektiv 18-50 mm in der 18 mm Stellung einen Vergrößerungsfaktor von 4x – dies ist schon beeindruckend!